Richtig Grillen – gibt es das?

Richtig Grillen Steak auf Grill – Bild: © karepa – fotolia.com

Grundsätzlich ja. Denn es ist wichtig, sich über die Vorgänge beim Grillen Gedanken zu machen, wenn man richtig Grillen möchte. Wenn Sie einen Grill kaufen, dann vor allem aufgrund des leckeren Geschmacks und der einfachen Handhabung.

Viele Menschen legen das Grillgut jedoch direkt über die Flammen oder über die noch nicht durchgeglühte Kohle. Dies sollten Sie unbedingt vermeiden, da dies nicht nur das Grillgut schädigt, sondern auch den feinen Geschmack zerstört.


Richtig Grillen-Videokurs Grillen mit Kohle

Videokurs-Grillen mit Kohle*

In diesem Videokurs werden Tipps und Tricks für ein perfektes Grillerlebnis gezeigt. Der optimale Garpunkt und raffiniertes Anrichten, die verschiedenen Grillmethoden sowie Fleisch- und Würzkunde.

Es wird ein zauberhaftes Menü in einer relaxten Atmosphäre, ganz unkompliziert, zubereitet.

Alle Rezepte die in diesem Videokurs verwendet werden sind als PDF mit dabei.

Richtig Grillen mit Holzkohle oder Briketts?

Die Briketts brauchen etwas länger als Holzkohle bis sie heiß sind, aber dafür bleibt die Hitze bei den Briketts auch länger erhalten als bei der Holzkohle. Ein kleiner Tipp: Einfach mal die Holzkohle und Briketts miteinander mischen, so wird der Grill schneller heiß und die Hitze bleibt auch länger erhalten.

Kohle richtig platzieren

Es ergibt einen Sinn den Grill in verschiedenen Wärmezonen einzurichten, indem man die Kohle unterschiedlich hoch, wie eine Art Treppe, schichtet. So hat man Bereiche mit unterschiedlicher Hitze.

Wozu indirektes Grillen?

Hat man einen großen Grill mit Deckel welcher die Hitze reflektiert, zb. einen Kugelgrill, kann man damit wunderbar direkt und indirekt Grillen. In dem man in der Mitte des Grills eine Abtropfschale legt und ringsherum um die Abtropfschale die Kohle platziert, so kann das Grillgut in der indirekten Hitze garen und es tropft kein Fett und keine Marinade in die heiße Glut.

In der Regel können Sie durch direktes Grillen eine leichte Kruste auf Fleisch oder Gemüse erzeugen, sollten anschließend das Grillgut jedoch im indirekten Grillbereich garziehen lassen. Somit trocknet Ihnen Ihr Grillgut nicht aus und Sie müssen sich nicht über verbrannte Stellen oder zähes Fleisch ärgern.

Sie können den Vorgang auch umkehren, das Grillgut zunächst indirekt auf die gewünschte Temperatur bringen und es anschließend auf dem direkten Bereich des Grills mit einer schönen Kruste versehen.

Wie Grill anzünden?

Auf keinen Fall Benzin oder Spiritus zum anzünden der Kohle benutzen. Dadurch entsteht ein gefährliches Gas-Luft-Gemisch, wo nur der kleinste Funke genügt und man steht sehr schnell in Flammen. Leider passieren jährlich immer wieder durch diese Unachtsamkeit schwere Unfälle. Wenn man sicher und richtig Grillen will, sollte man immer geprüfte Holzkohleanzünder benutzen und die Gebrauchsanweisung beachten.

Es gibt flüssig, feste aber auch Gel als Grillanzünder. Welche man benutzen möchte bleib jeden selbst überlassen. Die Grillanzünder sollten aber auch immer vollständig verbrannt sein bevor man das Grillgut auflegen möchte. Um das Anzünden des Grills zu beschleunigen, ist ein Anzündkamin sehr praktisch und bequem.

Richtig Grillen - barbecue-84674_640-compressorWann Grillgut auflegen?

Das Grillgut erst auflegen, wenn der Grill vollständig durchgeheizt ist. Dies erkennt man, wenn die Kohle eine weiße Farbe angenommen hat und der Grill ca. 250° C heiß ist. Hat man kein Thermometer kann man die Handprobe benutzen.

In dem man seine Hand ca. 10 cm über den Grillrost hält und Sie ca. 3 Sekunden verweilt. Hält man diese ca. 3 Sekunden nicht aus, ist der Grill noch zu Heiß und man muss sich noch etwas gedulden.

Wann Grillfleisch salzen?

Das Salz zieht bekanntlich Flüssigkeit aus dem Fleisch. Daher der Tipp: Das Fleisch erst ca. 5 -10 Minuten vor dem Grillen Salzen. So bekommt man einen richtig guten Geschmack.

Wie oft das Steak wenden?

Wer richtig Grillen möchte wendet das Steak nicht zu oft. Wendet man das Steak zu oft, wird es Trocken, weil dadurch das Steak viel an Flüssigkeit verliert. Das Steak erst wenden, wenn etwas Flüssigkeit aus den Poren des Steaks steigt. Daher das Fleisch nur einmal wenden.

Das braucht sicherlich etwas Übung. Das Steak ist dann fertig, wenn wieder etwas Flüssigkeit aus den Poren steigt, dann das Fleisch vom Grill nehmen und in einer Alufolie einwickeln. So kann sich das Fleisch entspannen. Ein Grillthermometer kann sehr behilflich sein, um herauszufinden wann das Steak, so wie man es haben möchte, fertig ist.

Grillgut mit Bier löschen?

Immer wieder beobachtet man, dass Flammen, die entstehen wenn Fett in die glühende Kohle tropft, mit Bier abgelöscht wird. Wenn richtig Grillen, dann bitte kein Bier oder mit sonstigen Mitteln die Flammen löschen. Außer natürlich der Grill steht komplett in Flammen, dann sollte man den Grill besser mit Sand löschen und die Feuerwehr rufen.

Das Bier löscht nämlich die Glut und die Asche wird dabei aufgewirbelt, welches sich auf das Grillgut niederlegt und daran kleben bleibt. Die Würze vom Grillgut wird durch das Bier auch noch herunter gespült. Am besten das Grillgut aus den Flammen in eine gemäßigte Wärmezone ziehen, oder wenn vorhanden den Deckel schließen, damit der Sauerstoff entzogen wird.

Wie einen Grill reinigen?

Bei einem Gasgrill wird nach dem Grillen die Temperatur noch einmal angehoben damit die Speisereste, die am Grillrost kleben, verbrennen. Der Grillrost wird danach mit einer Grillbürste gereinigt und mit Speise Öl eingeölt. Beim Holzkohlegrill wird die Restwärme ausgenutzt damit die Speisereste am Grillrost verbrennen. Auch hier wird der Grillrost mit einer Grillbürste gereinigt und eingeölt.

Kleiner Tipp: Wie schon erwähnt, ein Grillrost lässt sich einfacher reinigen, wenn man vor dem Grillen den Grillrost mit etwas Speiseöl einreibt. So kann sich nicht so viel hartnäckige Kruste am Rost fest setzen. Natürlich mit dem Öl nicht übertreiben, damit kein Öl in die Glut tropft.

Viel Spaß beim richtigen Grillen!


Anzeige