Mit einem Grillthermometer Funk zum perfekten BBQ

Grillen ist die Meisterdisziplin der Outdoor Küche und hat sich längst zu einem Wettstreit der Geschlechter, sowie zu einem geliebten Hobby etabliert. Dabei geht es nicht mehr nur darum, das Fleisch auf dem Rost zu platzieren und es zu garen, sondern den perfekten Geschmack und die optimale Konsistenz, den richtigen Garpunkt und somit das Maximum an Möglichkeiten zu erzielen.

Mit einem Grillthermometer Funk kann jeder Grillfreund zum Profi werden und seine Gäste mit schmackhaftem Fleisch vom Grill begeistern.

grillthermometer funk

Steaks nach dem Grillen – Bild: © verca – fotolia.com

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Schnell zum richtigen Produkt
  • wertvolle Zeit sparen

  • Ratgeber für Grillthermometer
  • unsere sorgsam ausgesuchten Produkte

  • Ratgeber für das richtige Grillen
  • auf was achten beim Grill kaufen

 Was sind Grillthermometer Funk?

Grillthermometer Funk sind hilfreiche und praktische Unterstützer, mit denen Ihr BBQ garantiert gelingt und Ihre Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill begeistert. Im Groben gibt es zwei verschiedene Ausführungen, die zum einen mit analoger Anzeige oder als digital Thermometer überzeugen. Immer beliebter werden allerdings auch Laserthermometer bzw. Infrarot Thermometer.

Die absoluten Highlights für Grillmaster sind Grillthermometer Funk, die den Abruf der Kerntemperatur des Fleisches mit einer Reichweite zwischen 40 und 100 Metern Entfernung vom Grill ermöglichen.

Wenn Sie den Grill während der Zubereitung von Steaks oder Bratwürsten verlassen und das Verbrennen des Fleisches vermeiden möchten, sind Sie mit einem Grillthermometer Funk bestens beraten. Ein Grillthermometer Funk besteht aus einem Sensor im Garraum und einem Empfänger, die durch Funk miteinander verbunden sind.

Hochwertige High-End Geräte zeigen neben der Temperatur verschiedene Garstufen an, durch die Sie jederzeit individuell entscheiden und die Grillzeit für Ihr Fleisch bestimmen können.

Wie der Name Grillthermometer Funk bereits aussagt, handelt es sich um eine Übertragung per Funksignal, durch die Sie rechtzeitig wieder zum Grill gelangen und Ihr Grillgut vom Rost nehmen können.


Anzeige

Leckere Grillrezepte


Top 3 Bestseller

Grillthermometer Funk

Grillthermometer – Bild: © Peteers – fotolia.com

Worauf beim Kauf eines Grillthermometer Funk achten?

Bei Produkten mit enormer Auswahl von verschiedenen Herstellern und in unterschiedlichen Ausführungen ist es nicht einfach, auf den ersten Blick das passende Angebot zu finden. Die Suche nach einem hochwertigen und präzise arbeitenden Grillthermometer Funk sollte daher auf verschiedenen Kriterien beruhen. Nicht Preis und Leistung, sondern die Genauigkeit der Temperaturbestimmung zeichnet ein gutes Grillthermometer aus.

Lassen Sie sich nicht von der Herstellerwerbung, sondern vom Grillthermometer Test und Kommentaren anderer Nutzer leiten. Auch wenn ein Gerät mit Bluetooth oder WLAN und Wireless ausgestattet ist, trifft diese Marketing Bezeichnung keine Überleitung dazu, wie gut das Grillthermometer Funk wirklich ist. Entscheidend ist zum Beispiel die Anzahl der Messfühler.

Viele digital Thermometer verfügen nur über einen Messfühler, sodass lediglich die Kerntemperatur in der Mitte des Grillguts gemessen wird. Bei einigen Grills sind analoge Grillthermometer zb. im Deckel bereits eingebaut, welche die Innentemperatur im geschlossenen Grill misst. Beim professionellen Einsatz und Ihrem Wunsch nach einem sehr hochwertigen High-End Produkt empfiehlt es sich auf Doppelfühler zu achten.

Mit diesen können Sie nicht nur die Temperatur in der Mitte des Grillguts, sondern auch die Temperatur im Garraum  bestimmen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, zum Beispiel Steaks und Würste zeitgleich zu grillen und bei beiden Fleischarten den richtigen Garpunkt über Ihr Grillthermometer Funk angezeigt zu bekommen.

Grillthermometer funk - Fotolia_113773901_S-compressorAchten Sie beim Kauf unbedingt auf den maximalen Messbereich. Egal ob Sie sich für ein High-End digital Thermometer oder ein analoges Grillthermometer entscheiden, nur wenn die Hitzebelastung im Grill überstanden wird, leistet Ihnen das Thermometer wirkliche Unterstützung.

Einfache analoge Thermometer mit einer Anzeige bis 90° C eignen sich als Bratenthermometer für Niedertemperatur, in keinem Fall aber für Ihren Grill. Selbst eine Höchsttemperatur von 250° C ist beim Funk Grillthermometer nur bedingt geeignet, da der Grill durchaus Temperaturen von bis zu 300° C erreichen kann. Eine zu hohe Temperatur kann ein digital Thermometer zerstören und der Grillabend kann zu einem Ärgernis werden.

Sehr beliebt sind Grillthermometer, die über einen Timer und eine Anzeige verschiedener Garstufen verfügen. Der Timer gibt ein akustisches Signal, wenn das Grillgut in der Mitte die gewünschte Temperatur erreicht hat und fertig ist. Um ein für Sie und Ihren Bedarf geeignetes Modell zu finden, sollten Sie in einem Grillthermometer Test schauen und sich für einen Testsieger beim digital Thermometer entscheiden.

Grillthermometer funk

Analoges Grillthermometer – Bild: © alho007 – fotolia.com

Fakten zum Infrarot Thermometer beim Grillen

Infrarot Thermometer überzeugen durch eine besonders präzise Messung und sind in hochwertiger Herstellung sehr hitzeresistent. Auch wenn sie in ihrer Optik utopisch anmuten und eher in den Baubereich einzuordnen sind, überzeugen Sie in der professionelle Outdoor-Küche und begeistern mit einfachem Handling und sekundenschneller Übertragung der Daten.

Ganz ohne Berührung und über hohe Distanzen lässt sich die Temperatur des Fleisches bestimmen, in dem Sie Ihr Infrarot Thermometer einfach in Richtung des Grills ausrichten und sich der HACCP Überwachung bedienen. Der Vorteil beim Infrarot Thermometer besteht darin, dass Sie keinen Sensor im Grill verbringen und das Fleisch nicht einstechen müssen, um einen Fühler bis in den Kern einzubringen.

Der Nachteil ist aber auch, dass ein Infrarot Thermometer nicht permanent die Messung anzeigt, sondern nur zum Zeitpunkt der Messung. Noch ein Nachteil ist, dass man mit ein Infrarot Thermometer nicht die Mitte des Grillguts messen kann, sondern nur punktuell Oberflächig. Neben dem Grillthermometer Funk gilt ein Infrarot Thermometer beim Grillen zu den Innovationen, die durch einfaches Handling und präzise Ergebnisse bis ins Detail überzeugen.

Das Funktionsprinzip eines Infrarot Thermometer

Das Infrarot Thermometer  misst berührungslos die infrarote, für das menschliche Auge nicht sichtbare, Wärmestrahlung, die von praktisch jedem Körper abgegeben wird. Durch eine Messung ohne Berührung des Objektes wird eine Beeinflussung der Objekttemperatur vermieden. Auch wird durch die berührungslose Messung die hygienisch einwandfreie Überprüfung der Temperaturen von gekühlten oder gefrorenen Lebensmitteln ermöglicht.

Hierbei spielt auch das Material eine wichtige Rolle, da es Stoffe gibt, die zusätzlich eine Strahlung abgeben. Dieser Vorgang wird als Emissionsgrad bezeichnet und sollte bei einer Messung bekannt sein und berücksichtigt werden. Je nach Modell und Hersteller ist die Temperaturmessung in unterschiedlicher Entfernung zum Grillgut möglich. Dennoch sind Reichweiten, wie beispielsweise beim Grillthermometer Funk ausgeschlossen und der Deckel des Grillgeräts muss für die Messung geöffnet werden.

Hochwertige Infrarot- und Laserthermometer zeigen den Ist-Zustand in Echtzeit an, während günstigere Modelle zwar mit gleicher Präzision, aber dabei mit einigen Sekunden Verzögerung messen.

Grillthermometer Funk

Grillthermometer – Bild: © mmphoto – fotolia.com

Wie funktioniert ein Grillthermometer mit Funk?

Die Funktionalität beim Funk Grillthermometer basiert auf einer Funkverbindung, die beim Einschalten zwischen dem Sensor und dem Empfänger aufgebaut wird. Um ein Ergebnis zu erhalten, muss der Sensor im Garraum oder direkt im Fleisch eingebracht werden.

Die Übertragung zwischen den Sensoren und dem Thermometer erfolgt konstant und kann wahlweise mit der Anzeige von Garstufen oder einem Timer mit akustischem Signal gekoppelt werden. Das Mobilteil benötigt kein Kabel, wodurch Sie sich mit einem Grillthermometer Funk frei im Garten und bei Modellen mit hoher Reichweite auch im Haus bewegen können.

Einige Modelle verfügen über ein beleuchtetes Display, andere Ausführungen wiederum über Zusatzfunktionen wie den Timer oder den Garstufenanzeiger. Auch in der Menge der Sensoren gibt es Unterschiede. Was bei jedem Grillthermometer Funk identisch ist, ist die Datenübertragung der Temperatur und anderen Werte per Funk und mit enormer Reichweite.

Grillthermometer funk Das Fazit über Grillthermometer Funk

Ob Sie sich für ein Grillthermometer Funk entscheiden oder auf eine analoge Anzeige setzen oder auch ein Infrarot Thermometer hängt von verschiedenen Faktoren ab. In erster Linie sollten Sie sich im Grillthermometer Test informieren und zu einem Modell tendieren, dass durch sehr gute oder mindestens gute Bewertungen auffällt und in der Temperaturmessung mit Genauigkeit überzeugt.

Auf größeren Grundstücken kann ein Grillthermometer Funk zusätzliche Laufwege vermeiden und Sie Ihr Grillgut im Blick behalten lassen, auch wenn Sie sich vorübergehend im Haus aufhalten und den Grill aus den Augen lassen.

Garen Sie Ihr Grillgut auf den Punkt, ohne dass Sie das Fleisch für den Gartest anschneiden müssen. Denn jeder Anschnitt entzieht Fleischsaft und lässt ein Steak obendrein weniger ansprechend, lecker und liebevoll gegrillt aussehen.


Anzeige